Firma kaufen

Wo soll man heute sein Erspartes anlegen? Bei Immobilien und Obligationen sind die Renditen meist zu tief, im letzteren Fall teilweise sogar negativ. Die Aktienmärkte steuern auf immer neue Rekordhöhen zu, die Gefahr einer Korrektur wächst. Sparkonten werfen schon lange nichts mehr ab. Was soll man also tun? Wieso nicht eine Firma kaufen?

Günstige Rahmenbedingungen

Es war noch nie so einfach, sich den Traum der Selbständigkeit zu verwirklichen. Die Baby-Boomer gehen in Rente und suchen Nachfolger für ihre Firmen. Allein in der Schweiz geht man von 60’000 Firmen aus, die in den nächsten 5 Jahren übergeben werden. Die Banken wollen sich nach den Skandalen des letzten Jahrzehnts als KMU-freundliche Institute präsentieren, weshalb Kredite mit Tiefstzinsen für Unternehmenskäufe gewährt werden. Immer mehr Unternehmer lassen ihre Firmen durch einen Vermittler verkaufen. Die Angebote sind somit leicht im Netz auffindbar und der Prozess wird professionell begleitet.

 

Kostenloses Suchabo

 

Tiefere Risiken

Der Weg in die Selbständigkeit ist mit Risiken behaftet. Knapp die Hälfte der Neugründungen überleben die ersten Jahre. Der Kauf einer Firma ist im Vergleich die deutlich risikoärmere Variante. Ein etabliertes Unternehmen verfügt über markterprobte Produkte und Dienstleistungen, eingespielte Prozesse, eingearbeitetes Personal und hat sich einen Namen geschaffen. Der Verkäufer kennt zudem den Markt und kann seinen Nachfolger begleiten und unterstützen. Das Risiko eines Misserfolges wird dadurch reduziert.

 

 

Höhere Renditen

Die Bewertung eines KMU ist komplex. Dennoch kann man festhalten, dass der Verkaufspreis sich meistens zwischen dem Fünffachen und dem Zehnfachen des Reingewinns befindet. Eine Firma kaufen bedeutet somit auch, eine Rendite von 10 bis 20 Prozent auf seiner Investition zu erzielen. Natürlich sind die Risiken höher als bei Aktien von Nestlé oder Schweizer Staatsobligationen. Als Unternehmer kann man aber immerhin direkt Einfluss nehmen auf die Entwicklung seiner Investition, was bei anderen Anlagen nicht möglich ist.

Echte Selbstverwirklichung

Neben diesen finanziellen Argumenten muss auch der emotionale Aspekt erwähnt sein. Es gibt wohl kein anderes Gut, das mehr Identifikation stiftet als ein Unternehmen. Gerade einem KMU kann man als Inhaber seinen Stempel aufsetzen. Es ist denn auch der Besitzerstolz und die Freude, etwas zu gestalten, die Menschen dazu bringt Firmen zu kaufen. Natürlich sind Risiken damit verbunden. Aber heisst leben nicht gerade Risiken übernehmen?