Wiederkehrende Umsätze

Wiederkehrende Umsätze steigern Unternehmenswert

Was haben Unternehmer, Firmenkäufer und Banken gemeinsam? Sie alle lieben wiederkehrende Umsätze. Warum? Weil sie für drei Dinge stehen, die diesen Parteien am Herzen liegen: Stabilität, Planbarkeit und Liquidität.

 

Stabilität

Unternehmen werden höher bewertet, wenn sie wiederkehrende Umsätze aufweisen. Sie signalisieren, dass die Dienstleistung bzw. das Produkt der Firma ständig nachgefragt wird. Das wiederum lässt auf ein stabiles Geschäftsmodell schliessen.

 

Planbarkeit

Unternehmer, Firmenkäufer und Banken mögen Planbarkeit. Wiederkehrende Umsätze liefern genau das. Am Anfang einer Periode kann man mit hoher Präzision voraussagen, welche Einnahmen man generieren wird.

Gerade für einen Firmenkäufer ist das wichtig. Er gibt seinen Job auf und verschuldet sich, um die Übernahme zu stemmen. Das heisst, er gibt planbare Erträge auf (Lohn als Angestellter) und bürdet sich wiederkehrende Aufwände auf (Zins- und Tilgungszahlungen für Kredit). Wiederkehrende Umsätze geben dem Käufer Sicherheit, was den psychologischen Druck gewaltig reduziert. Dies wiederum erleichtert den Kaufentscheid.

 

Liquidität

Die Qualität der wiederkehrenden Umsätzen liegt nicht nur im Wissen darum, dass sie erzielt werden. Sie liegt auch darin zu wissen, wann sie erzielt werden. Dies erlaubt dem Unternehmer, die Liquidität richtig einzuteilen und Engpässe zu vermeiden. Gerade Banken, die Transaktionsfinanzierungen prüfen, legen Wert auf eine stabile Liquidität des Unternehmens.

 

Unternehmensbewertung

Wiederkehrende Umsätze reduzieren die Ungewissheit, wenn es um die Unternehmensbewertung geht. Da diese vielfach auf Prognosen basieren, sind Differenzen vorprogrammiert. Erzielt die Firma aber wiederkehrende Umsätze, dann können künftige Umsätze plausibel vorausgesagt werden. Die Bandbreite, über die diskutiert wird, nimmt ab. Wenn nun aber die Volatilität kleiner ist, dann reduziert sich auch das Risiko bzw. der Diskontfaktor. Resultat: Die Unternehmensbewertung fällt höher aus als bei Firmen, die über keine wiederkehrenden Umsätze verfügen.

 

Fazit

Firmen mit wiederkehrenden Umsätzen sind gesucht. Deren Vorzüge werden von den Marktakteuren geschätzt, was höhere Preise und bessere Finanzierungen zur Folge hat. Dies gilt aber nur, wenn dieser Fakt entsprechend präsentiert wird. Ein Vermittler weiss worauf es ankommt und kann helfen, dieses Argument auf effektive Weise ins Feld zu führen.

Kommentare sind deaktiviert